Wüga 18 mit Knall und Konfetti eröffnet

Gestern fiel der Startschuss zur Würenlinger Gewerbeausstellung Wüga 18. Mit dabei war ein prominenter Ehrengast.

Markus Scherrer, Alex Hürzeler und Fabian Meier leiten den Countdown ein für die Eröffnung der Wüga 18
Markus Scherrer, Alex Hürzeler und Fabian Meier leiten den Countdown ein für die Eröffnung der Wüga 18 (Bilder: av)

von
Adrian Vonlathen

13. April 2018
13:35

Abendsonne wie aus dem Bilderbuch und Temperaturen wie im Frühsommer – die Organisatoren der Wüga 18 hätten sich kein besseres Wochenende aussuchen können, um die von langer Hand geplante Gewerbeausstellung auf dem Weissenstein Areal durchzuführen.

Für die Eröffnungszeremonie am Donnerstagabend hatten die Organistatoren Landammann Alex Hürzeler als Ehrengast eingeladen. Gemeinsam mit Markus Scherrer, Präsident des Gewerbe- und Industrievereins Würenlingen, und OK-Präsident Fabian Meier drückte Regierungsrat Hürzeler in der Manier eines Quizshow-Teilnehmers auf den roten Buzzer und leitete so den Countdown ein. «Ten, nine, eight …», tönte es aus den Lautsprechern und Hürzeler war derart euphorisiert vom Geschehen, dass er den Buzzer erneut betätigte und so beim Stand von «four» den Countdown nochmals von vorne starten liess. Zehn Sekunden später folgte dann aber ein lauter Knall und Konfettis in den Farben der Wüga 18 flogen durch die Luft und sorgten für einen feierlichen Start ins Ausstellungswochenende.

 

100 Aussteller

Bis am Sonntagabend präsentieren rund 100 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen an der Würenlinger Gewerbeausstellung. Die Wüga 18 ist gemäss ihrem Motto: «einzigartig, vielseitig» eben genau dies und wartet mit einem vielfältigen Programm auf. Machten vor 25 Jahren an der ersten Würgenlinger Gewerbeausstellung noch Pferdekutschen ihre Runden, so kreisen heute Helikopter über dem Festgelände. Am Samstag haben Besucher die Möglichkeit, die Wüga und das Gemeindegebiet von Würenlingen aus der Luft zu erkunden. 

Zudem konnten die Organisatoren zwei Musikerinnen aus den USA für den Anlass gewinnen, die in der Singer-Songwriter-Szene mit ihrer Musik internationale Berühmtheit erlangten. Die Amerikanerinnen Beth Beighey und Tori Allen werden auf der OpenAir-Bühne zu sehen sein. Aber auch lokale Musik- und Tanzgruppen werden für Stimmung sorgen und dazu beitragen, dass die Organisatoren um OK-Präsident Fabian Meier ihr Ankündigung des Mottos einhalten können.

«Hier sieht und spürt man das Gewerbe», freute sich OK-Präsident Fabian Meier (links) | Alex Hürzeler gratulierte den Organisatoren für ihren Aufwand und Mut (rechts)
«Hier sieht und spürt man das Gewerbe», freute sich OK-Präsident Fabian Meier (links) | Alex Hürzeler gratulierte den Organisatoren für ihren Aufwand und Mut (rechts)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar erstellen

Der Schatz aus dem Sekretär

Weshalb hat das Dufourhaus in Brugg einen orientalischen Einschlag? Man erfährt... Weiterlesen

Abschied von der «Rotzhütte»

Viele Jahre haben Anne F. Staehelin und Samuel Ernst am Bruggerberg gelebt und... Weiterlesen

region

«Viele Nebenaugen waren unser Glück»

Die späten Frostnächte Ende April 2017 hatten bei den Winzern für schlaflose... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Winterdienst kann verbessert werden

Ab sofort wird ein John Deere-Traktor der neusten Generation für die... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Spatenstich im Bäderquartier

Im Badener Bäderquartier, einem Begegnungsort mit bewegtem geschichtlichem... Weiterlesen 0 Kommentare