Sirup nur für Kinder? Von wegen!

Karin Zoro und Martina Bosshard betreiben die «Siroperia» in Wettingen. Ihr «Sunne-Sirup» wurde nun mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Stolz präsentieren die beiden «Sirup-Feen» das Gewinnerprodukt
Stolz präsentieren die beiden «Sirup-Feen» das Gewinnerprodukt (Bild: isp)

von
Isabel Steiner Peterhans

12. Oktober 2017
09:00

0 Kommentare

Sirup gibts in allen Varianten. Der leckere, süsse Saft, der zu Mittelalterzeiten noch als verdauungsförderndes und belebendes Arzneimittel eingesetzt wurde, hat sich längst in unserem Alltag etabliert. «In meinem heimischen Garten in Wettingen, meinem zweiten Zuhause, hege und pflege ich die Siruppflanzen mit grösster Sorgfalt. Die Verarbeitung der Minzen und Blüten erfolgt sehr schonend, ohne Beigabe von Farbstoffen oder künstlichen Aroma- und Konservierungsstoffen. Die Haltbarkeit unserer hochwertigen Produkte von über zwölf Monaten wird allein durch Zucker und Zitronensäure sichergestellt», sagt die engagierte Geschäftsfrau Karin Zoro. 2013 hat sie die Sirupproduktion in kleinem Rahmen gestartet. Seither ist viel passiert, die leidenschaftliche Entdeckerin hat ständig Neues ausprobiert und an Aromennuancen gefeilt. 

Im Herbst 2015 holte sie Martina Bosshard ins «süsse» Boot, und die «Siroperia» wurde gegründet. Martina Bosshard ist für das Marketing und den Verkauf verantwortlich, und ihre aktuelle Lieblingssorte ist definitiv der Eiskaffee-Sirup, wie sie augenzwinkernd preisgibt. Bosshard betreut auch die einladend gestaltete Website, die Social-Media-Kanäle und den Onlineshop.


Universell einsetzbar

Die Sirups eignen sich wunderbar zum Verfeinern von Saucen, beim ­Backen, als feines Apérogetränk, für ein kühles Sorbet oder einen warmen Punsch/Tee. Sie können in allen Variationen in der Küche eingesetzt werden. Minze ist hierbei allgegenwärtig. Die fein duftende Pflanze aus der Familie der Lippenblütler hat es den beiden Frauen richtig angetan. Das Sortiment der «Siroperia» umfasst 21 Sorten, sechs davon sind Variationen aus Minzebeständen. 

Mit dem Minzenmix «1001 Nacht» wird man in den Orient entführt, hoch hinauf in die Berge gehts mit dem «Bergli-Sirup». Mitten in einem Kräuterminzegarten wähnt man sich, wenn man sich einen Schluck vom «Chrütli-Sirup» gönnt. Mit dem «Ferien-Sirup» wird man in den Süden entführt, wo die Zitronenbäume blühen, und sogar einen «Feen-Sirup» gibts im Sortiment. «Wir legen gros­sen Wert darauf, natürlichen Sirup herzustellen und abzufüllen. Alles ist garantiert ‹home made› und vor allem ‹Swiss made›», erklärt Karin Zoro. 


Eine originelle Geschenkidee

Wahlweise sind alle Flaschen mit ­einer Stoffdekoration erhältlich, die Etiketten können auf Wunsch für ­Firmen oder Privatpersonen mit einem Logo personalisiert werden. Die Minimusterflaschen eignen sich für Taufen, Hochzeiten sowie private Feiern.


Goldmedaille für Qualität

Mit dem «Sunne-Sirup» haben sich die beiden sympathischen Sirup-Feen selbst übertroffen. Beim «Concours suisse des produits du terroir», dem Schweizer Wettbewerb für Regionalprodukte in Delémont, war der Kanton Aargau als Ehrengast eingeladen. Aargauer Produzenten reichten insgesamt 64 Regionalprodukte in verschiedenen ­Kategorien ein. Insgesamt wurden 22 Produkte mit einer Medaille ausgezeichnet. Zu den erfolgreichen Gewinnern gehörte auch die Siroperia aus Wettingen. Der leckere «Sunne-Sirup», dessen Geschmack sich aus Orangenminze, Grapefruitminze, Schweizer Minze und Zitronenmelisse zusammensetzt, bekam eine Goldmedaille.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar erstellen

«Vo Buur zu Buur»

Fünf Landwirtschaftsbetriebe öffneten am Anlass «Vo Buur zu Buur» ihre Tore und... Weiterlesen

KESD-Austritt hat keine Kostenfolgen

Gemeinden, die aus dem KESD austreten, müssen keine Abgangsentschädigung... Weiterlesen

region

Neuer Anlauf für das Dahlihaus

Für die Erhaltung, Sanierung und Nutzung des Dahlihauses unterbreitet der... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Beharrlichkeit hat sich gelohnt

Der Grossaufmarsch bei der Eröffnung am Samstag zeigte, dass der Aaresteg... Weiterlesen 0 Kommentare

wettbewerb

Operette «Gräfin Mariza»

«effingermedien.ch» verlost Eintrittsgutscheine im Wert von 50 Franken für die... Weiterlesen 0 Kommentare