Meisen brauchen 28 Millimeter

Am Samstag war Arbeitstag des Natur- und Vogelschutzvereins in Ehrendingen. Angesagt war die Pflege der Nistkästen.

Intensiver Arbeitstag im Wald
Intensiver Arbeitstag im Wald (Bilder: ce)

von
Claudio Eckmann

17. Oktober 2017
14:40

0 Kommentare

In der Schladhütte nagelten Gilbert und Rolf zehn neue Exemplare zusammen. Je nach Vogelart erhält das Einflugloch einen anderen Durchmesser, zum Beispiel für Meisen 28 Millimeter.

Aussen auf das Frontbrett kommt ein Blechring, damit andere Vögel oder gar andere Tierarten wie der Siebenschläfer das Loch nicht vergrössern. Marcel Bächli leitete den Unterhaltstrupp im Wieholz mit Bernadette und Beatrice, zugleich ist er im Verein für die gesamte Nistkastenkontrolle zuständig. 

Es sind fünf Reviere eingeteilt: Schladwald, Wieholz, Boll, Steinbuck und Hasel. Insgesamt hangen 196 Nistkästen im Wald, für Meisen, Sperlinge, Hausrotschwänze, Kleiber, Käuze und Mehlschwalben. Die Nistkästen werden beim herbstlichen Kontrollgang heruntergenommen (ausser die Kauzkästen, die sind bereits bewohnt), sorgfältig ausgekehrt, anhand des Nistmaterials werden die vormaligen Bewohner bestimmt; feines Material zum Beispiel weist auf Blaumeisen hin. Alles wird genau im Protokollbuch festgehalten. Marcel Bächli zeigt auf Rehhaar, das sei ein beliebtes Nistmaterial in der Zeit, da diese scheuen Waldtiere im Haarwechsel stehen. Ein Nest wies noch ein vollständiges, totes Gelege auf, offenbar waren die Vogeleltern gestorben. Warum aber nimmt sich der Natur- und Vogelschutzverein die Mühe für diese Nistkästen? Es hat im Wald zu wenig alte Bäume, die den Vögeln als natürliche Nisthöhlen dienen. Motiviert stapfte der Trupp zwei Stunden lang durch das dichte Unterholz. Eine andere Equipe war derweil mit der Heckenpflege am oberen Gutweg beschäftigt. Bei Wurst und Getränk klang der Arbeitsvormittag aus. 

www.nvv-ehrendingen.ch 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Wenn nicht jetzt, wann dann?»

René Marti und Denise Waglechner haben ihre erfolgreichen Berufskarrieren an den... Weiterlesen

«Dänn klinged die Tön zäuberhaft schön»

In Turgi hat Theater Tradition. Am Samstag aber feiert ein besonders... Weiterlesen

boulevard

Stelldichein in gediegener Atmosphäre

Die NAB-Gala unterstützt nicht nur gemeinnützige Institutionen, sondern... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Zürich–Petrograd. Eine Theaterreise

Das Teatro Palino Baden vermittelt und verflechtet spannende Aspekte der... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Von Alpakas fasziniert

Tierliebe auf dem Bözberg: Alpakas sind kamelartige Tiere. Sie gehören zur... Weiterlesen 0 Kommentare