«Besser Tango statt Fango»

Viele Menschen haben wieder dazu beigetragen, dass spannende Geschichten aus Brugg und Region für die Brugger Neujahrsblätter gesammelt werden konnten.

Alfred Schaffner
Alfred Schaffner (Bilder: cl)

von
Claudia Marek

05. Dezember 2017
08:00

0 Kommentare

«Ein Stück Heimatkunde einer vielfältigen Stadt und Region», bezeichnete Cédric Kaiser, Geschäftsleiter der Effingerhof AG, die Brugger Neujahrsblätter. Die Titelgeschichte des Buches ist der Musikwerkstatt Brugg gewidmet, die ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Die Brüder Marc und Rolf Urech haben die Musikschule für Erwachsene ins Leben gerufen.


«Ohne Musik wäre die Welt ein Irrtum»

Mario Etzensberger, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, war einst Schüler der Musikwerkstatt Windisch-Brugg. Er machte die Musik und ihre therapeutische Kraft zum Thema. Er eröffnete seinen Vortrag mit dem Zitat von Nietsche: «Ohne Musik wäre die Welt ein Irrtum.» Seit der Antike beschäftigen sich Menschen mit der Wirkung von Musik. «Singen ist die beste Therapie für Depressive», so Etzensberger. Wer Musik nicht nur konsumiere, sondern sich aktiv gestalte, habe mehr davon. Das Hirn freue sich, wenn verschiedene Kanäle beteiligt sind. Auf diese Weise würden viele Synapsen neu gebildet. Tanzen sei eine weitere Möglichkeit verschiedene Kanäle anzusprechen. «Besser Tango statt Fango (Heilschlamm)», ist Etzensberger überzeugt.

Musik ist wesentlicher Teil im Leben von Alfred Schaffner, Redaktionsmitglied der Brugger Neujahrsblätter. Er war 40 Jahre lang als Musik- und Deutschlehrer tätig. Die Vernissage war gleichzeitig sein Abschied aus dem Redaktionsteam. Acht Jahre lang hat er mitgewirkt und will jetzt «das Feld den Jüngeren überlassen». Zum letzten Mal stellte Schaffner die verschiedenen Autoren und Geschichten vor. Unter anderem Mary Staehelin. Die Dichterin, 1934 in New York geboren und aufgewachsen, ist mit ihrer Familie 1956 in die Schweiz gezogen. Nach mehrjährigen Aufenthalten mit der Familie in verschiedenen Ländern lebt sie mit ihrem Mann seit 1993 wieder in Brugg. Sie hat Gedichte verfasst.

  • Mary Staehelin
    Mary Staehelin
  • Andrina Jörg
    Andrina Jörg
  • Roswitha Muntwyler
    Roswitha Muntwyler
  • Marco Ferraturi
    Marco Ferraturi
  • Michel Jaussi
    Michel Jaussi
  • Brigitte Süess
    Brigitte Süess

Andrina Jörg ist Künstlerin, Kunstvermittlerin und Publizistin. Sie hat den Kunstbeitrag über die Künstlerin Nicola van Zijl geschrieben. Sie habe die Künstlerin und ihre Arbeiten schon vorher gekannt, erzählte Andrina Jörg. Es habe sie gefreut, ihr Wissen vertiefen zu können und mit der Künstlerin den Artikel zu gestalten. Ein weiterer Kunstbeitrag ist Stefan Muntwyler, Maler und Farbforscher, gewidmet. Roswitha Muntwyler vertrat ihren Ehemann an der Vernissage. Der Vortrag habe sie sehr angesprochen. Die Atem- und Rhythmustherapeutin weiss um die Kraft der Musik. Marco Ferraturi, Gast an diesem Abend, geht es auch so. Neben dem Vortrag war er beeindruckt von der musikalischen Begleitung durch das Brahms-Trio. «Das passt wunderbar in dieses alte Gebäude», sagte er. Wie die Musik habe das Haus eine Geschichte zu erzählen.   

Neben Kunst und Musik gibt es viele weitere Geschichten in den Neujahrsblättern zu lesen. Eine handelt von «Baumkapellen» in der Region. Die Bilder zu diesem Beitrag hat Michel Jaussi, Fotograf aus Linn, gemacht. Seine Landschaftsbilder sind einzigartig. Brigitte Süess, Verantwortliche des Redaktionsteams, ist zufrieden mit dem Buch. Sie habe viele interessante Menschen getroffen und neue Themen kennengelernt. «Das Buch lebt von der Begeisterung vieler Menschen.»  

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar erstellen

«Jede Rolle zählt»

Armand Rudolf von Rohr hielt ein Referat über Ökologie und erzählte, wie er vom... Weiterlesen

«Wenn nicht jetzt, wann dann?»

René Marti und Denise Waglechner haben ihre erfolgreichen Berufskarrieren an den... Weiterlesen

boulevard

Auf einen Glühwein im Dorfkern

Der Guggerplatz ist zum «Adväntsdörfli» geworden. Für den Auftakt in die... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Bastian rockte den Campussaal

Ein vorweihnachtlicher Abend, zwei mitreissende Bühnenacts, drei köstliche... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Krokus, Freddy Mercury und Co.

Tontechniker Harald Zindel hatte mit den ganz Grossen der Musikindustrie zu tun... Weiterlesen 0 Kommentare